Nachbericht DM Wakeboard Cable 2019 - Blaue Lagune PDF 
Geschrieben von: Georg   
Sonntag, 18. August 2019 um 14:54 Uhr

Nachbericht zur Deutschen Meisterschaft Wakeboard Cable 2019 Blaue Lagune - Drei Tage Action, Höchstleistungen und viele extrem coole Runs brachten Gewinner und Platzierte hervor.

 

 

 

Kein Alltag, so der Slogan am Eingang zum Gelände der Blauen Lagune in Wachtendonk und genau so war es bei der Deutschen Meisterschaft Wakeboard Cable 2019, es war nicht alltäglich, es war richtig gut. 85 Rider trugen sich in die Ergebnislisten ein und überzeugten auf ganzer Linie mit erstklassigem Sport. Aber nicht nur die Wakeboarder, unter ihnen amtierende Welt-und Europameister, überzeugten durch Leistung. Auch die Blaue Lagune konnte mit einem überzeugenden Setup und einer guten Organisation glänzen. Außergewöhnlich war die Zuschauernähe. Wer wollte konnte am Steg oder auf den schwimmenden Couches dem Contest hautnah beiwohnen und die Rider aus unmittelbarer Nähe bestaunen. Runs mit mega Air-, starken Flat Tricks, unglaublichen Tricks auf und über den Features und das in allen Altersklassen, ein fettes Feuerwerk des Sports. Es war bemerkenswert mit welcher Sicherheit und beeindruckenden Tricks bereits die jüngsten Rider ihre Runs spickten und das Publikum zum Staunen brachten. Auch diverse Locals waren am Start und versuchten ihren Heimvorteil zu nutzen, als prominentester unter ihnen, der ehemalige Vize Weltmeister U19 Liam Rundholz.

 

 

 

Einer der wenigen negativen Punkte die man sich für eine Deutsche Meisterschaft anders gewünscht hätte, der Zuspruch des Publikums, es war leider nur mäßig vorhanden. Es fanden sich wenige interessierte Zuschauer ein die nicht als Teilnehmer bzw. Begleitpersonen an der Anlage waren. Und auch die Zahl der Meldungen hielt sich leider in Grenzen. Ein Problem, das uns seit geraumer Zeit begegnet und vielleicht mit den wiederholt späten Zeitpunkten der Bekanntgabe des jeweiligen Contest zusammenhängt. Vielleicht sollte der Verband bzw. die jeweiligen Ausrichter hier einmal frühzeitiger agieren.

 

 

 

Drei Tage Action, drei Tage Höchstleistungen und viele extrem coole Runs brachten am Ende natürlich auch Gewinner und Platzierte hervor. In den jeweiligen Altersklassen konnten während der Finals am Samstag bzw. Sonntag nochmals spektakuläre Runs bestaunt, miWorte gefasst werden.t dem gebührenden Applaus bedacht und hervorragend von Moderator Clint Liddy in Worte gefasst werden. Auch, die für Publikum und Rider echt krasse Kicker 2.0 Session war ein absolutes Highlight. Mit mega Air Tricks beeindruckten hier die handverlesenen Rider, gingen teils sogar über ihre Grenzen und zahlten dies mit einigen schmerzhaften Einschlägen. Beispielsweise seien hier die Runs mit lautstarken „Doubble, double, ...“ Anfeuerungen von Bobby Hidebrand genannt der es richtig krachen ließ. Durchsetzen und den Siegescheck mitnehmen konnte sich zuletzt Miles Töller mit einem Nuclear Tantrum den er locker hinstellten konnte.

 

 

Ergebnisse der DM in den jeweiligen Altersklassen:

 

Mini Girls

 

1 Menges, Emily 82.33
2 Hartan , Kyra 68.33
3 Süß , Carlotta 63.67
4 Knoll, Isabella
5 Dridger, Philine
6 Dieninghoff, Greta

 

Mini Boys

1 Schulz, Jan-Luca 92.00
2 Boysen, Tyler Jayden 81.67
3 Mannebeck, Jano 80.67
4 Draack, Lasse
5 Voelz, Leon
6 Schleede, William

 

U15 Girls

1 Jones, Emely 84.00
2 Klingenbrunn, Alessia 55.00
3 Fischer, Chanelle 51.67

 

U15 Boys

1 Rebiewski, Lukas 80.00
2 Spenner, Justin 70.67
3 Harms, Lasse 54.33
4 Vanhauer, Mats
5 Färbers, Tobias
6 Drechsler, Carl Maria
7 Harder, Liam P
7 Köntges , Maurice
9 Stratmann , Theo
9 Taeuber, André
11 Redmann, Paul
11 Wettels, Nico
13 Jütten, Fabian
13 Kyek, Lennart
14 Hartmann , Valentin
16 Dieninghoff , Fynn
16 Otten, Luke
17 Bischofs, Ben
19 Bamler, Maximilian
19 Grimm, Elias

 

U19 Junior Ladies

1 Thormann, Jolina 83.00
2 Grüneberg, Marie 68.00
3 Ocasek, Maxime 53.00
4 Buchholz , Marina

 

U19 Junior Men

1 Weiherer, Florian 79.33
2 Hüsing, Carlo 70.33
3 Schacht, Paul 64.67
4 Baxter, Justin
5 Schuhmacher, Rico
6 Reiß, Nils
7 Hein, Noah
7 Kielgast , Leon
9 Friedl, Valentin
9 Wellpott, Finn
11 Marquardt, Tom
11 Theinert, Bennit
13 Hein, Noah Jamain
13 Pollak, Sebastian
14 Bolles, Tom
16 Funken, Henning
16 Meinhold, Marcus

 

Open Ladies

1 Rick, Julia 80.00
2 Weinhauer, Vanessa 70.00
3 Frömling, Tina 57.33
4 Kraus , Kristin

 

Open Men

1 Milde, Max 84.33
2 Töller, Miles 70.00
3 Georgii, Felix 58.33
4 Rundholz, Liam
5 Koch, Philipp
6 Klein, Christopher
7 Brandt, Tom
8 Dollenberg, Henri
9 Ney, Leroy
10 Hildebrand, Dennis
11 Krus, René
12 Wetzels, Gino

 

Master Men

1 Diering, Markus 61.33
2 Langholz, Mirco 58.67
3 Frank, Norman 52.00
4 Kümmel, Josef
5 Wehmann, Daniel
6 Burger, Manuel

 

Veteran Men

1 Schleede, Dirk 50.00
2 Ebel, Timon 40.00
3 Blanik, Marcus 35.33
4 Kahle, Reiner
5 Rogge-Kathmann, Rainer
6 Ullrich, Joachim
7 Hinrichs, Ole

 

Mannschaftswertung

Wertung Master Ladies: 1.Platz Tina Frömling

 

Was bleibt uns von der DM im Gedächtnis? Erst einmal eine wirklich gute Organisation durch The Cable, eine MEGA Bewirtung durch die Blaue Lagune mit Gambas und Barbecue und extrem guten Sport der von Julia Rick und Max Milde dominiert wurde und zahlreiche junge Talente die durch fette Runs in den Focus der Öffentlichkeit rückten. Zum Schluß, zahlreiche Fotos die ihr in unseren Alben auf Flickr, (Sonntag, Samstag, Freitag) findet und mit „Credit: The-Gap-Magazin / Georg Funken“ gerne kostenlos verwenden dürft.

 



 

Was jetzt bereits gemunkelt wird, die DM 2020 wird wohl auch in NRW stattfinden. Hoffentlich frühzeitig angekündigt bzw. ausgeschrieben ;-)

 

 


Text: GF

Bilder: GF
Video: The Cable
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:


 

 

 



 



© thegapmagazin.com - Impressum