Design-Preview: CTRL Wakeboards und Bindungen 2013 PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Dienstag, 09. Oktober 2012 um 18:30 Uhr

CTRL [kəntrəʊl] Wakeboards steht für Cable Technology Research Lab und soll zeigen, dass die Entwicklung voll auf Cable-Fahren setzt. Jedes Board kann natürlich auch am Boot gefahren werden, aber im Gegensatz zu den anderen Herstellern ist der Ursprung der Entwicklung am Cable zuhause. Dabei sind bei CTRL wirklich bekannte Namen, wie der amtierende WWA Weltmeister Dominik Gührs, zuhause. Aber auch Matty Hasler, Lior Sofer, Marc Schuster, Cody Johnson, Angie Schriber, James Young oder Keith Lidberg bringen sich bei der Entwicklung mit ihren Vorschlägen und Ansätzen ein.

CTRL bietet vom Einsteiger-Board über Flex- bis hin zu Hybrid-Boards alles, was das Herz begehrt. Absolut neu dieses Jahr ist die CTRL TUFF Grind Base. Diese wird nicht nachträglich aufgeklebt, sondern ist direkt in den Produktionsprozess und damit in die Form integriert. Ab 2013 wird es auch Set-Angebote geben, die den Geldbeutel schonen. Zusammen mit Dominik Gührs wurde ein zusätzlicher Shape entwickelt und für die weiblichen Shredder gibt es nun auch ein Flex-Board. Hier nun die CTRL Wakeboard Line für 2013:

 

The SUPREME (Längen: 134, 138 & 142)

Das SUPREME ist der Verkaufsschlager 2012 gewesen und kommt auch 2013 mit einem coolen Design. Die neu integrierte TUFF Grind Base sorgt für genügend Speed und Schutz auf den Obstaclen, die Härte und der Speed auf dem Wasser lassen Inverts zum reinen Vergnügen werden.

 

The RX (Längen 132, 136, 140 - je in den Farben: Cyan, Magenta, Yellow, Black)

Das RX ist die Killer Invert-Waffe schlechthin. Der sehr spurtreue und aggressive Shape kommt bei vielen internationalen Ridern wie Lior Sofer oder Matty Hassler zum Einsatz. Das RX gibt es in drei verschiedenen Längen und jeweils in vier verschiedenen Farben: Blau, Pink, Gelb und Schwarz.

 

The STANDARD (Längen: 129, 134 & 139)

Das Standard ist das Einsteigermodell bei CTRL. Der Kern ist mit Hartholz verstärkt und die Molded-Fins sind aus ABS Kunststoff. Dies macht das Board so gut wie unzerstörbar. Ideal für Einsteiger, die das Fahren lernen und auch erste Obstacle Erfahrung sammeln wollen ohne zu tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

 

The BLUEPRINT (Längen 134, 138 & 142)

Das BLUEPRINT ist die absolute Obstacle Maschine, viel Flex auf Obstaceln für sensationelle Presses. Der Kern ist mit Bambus verstärkt und die TUFF Grind Base sorgt für genügend Abriebsschutz. Das Board hat nicht nur abnehmbare Finnen, sondern diese können auch in der Position verstellt werden. Somit kann man selbst entscheiden, ob man mehr Drehfreudigkeit oder mehr Spurtreue möchte.

 

The SX (Länge: 141)

Das SX ist in Zusammenarbeit mit Dominik Gührs entstanden und basiert auf einer deutlichen Weiterentwicklung aus dem RX. Dabei wurden unter anderem die Finnen versetzt und ein zusätzlicher Channel für mehr Kantenhalt und spurtreue integriert. Die Ecken sind runder für einen besseren uns softeren Release bei Inverts. Das Board kommt mit der CTRL TUFF Grind Base und ist nur in der Länge von 141 cm zu haben.

 

The HUSTLE (Längen: 136 & 141)

Das HUSTLE wurde komplett überarbeitet und kommt 2013 in zwei verschiedenen Ausführungen. Eine etwas günstigeres Modell komplett ohne Finnen und eine weitere Version mit speziell von CTRL entwickelten „Spring Fins“. Diese Finnen geben Führung im Wasser für Inverts, werden jedoch auf einem Obstacle durch Druck auf das Board vom Rider weggedrückt.

 

The RM & The LINE (Längen: 135, 139 & 143)

Beide Boards, sind vom Shape gleich, jedoch mit völlig verschiedenen Fahreigenschaften. Sowohl beim RM (schwarz) als auch dem LINE (rot) handelt es sich um High-End Hybrid Boards, wobei das RM ABS Kunststoff in Tip und Tail hat und das LINE Holz in Tip und Tail. Das RM hat die neue TUFF Grind Base und die neuentwickelten "Spring Fins". Die Finnen sind beim LINE abnehmbar oder auch verstellbar für mehr oder weniger Führung.

 

The BACKSTAGE (Länge 134)

Das BACKSTAGE ist ein extra für Riderinnen entwickeltes Flex Board. Der Holzkern macht es sehr robust und die TUFF Grind Base schützt es auch auf Obstacels. 2013 ist das BACKSTAGE für alle weiblichen Rider, die gerne den Park shredden, genau die richtige Wahl.

 

The VOGUE (Längen 129 & 134)

 

The STUDIO (Längen 132 & 136)

 

Und auch bei den Bindungen aus dem Hause CTRL gibt es neues zu berichten. Für die weiblichen Rider, stand Angie Schriber bei der Entwicklung einer Bindung mit Rat und Tat zur Seite. Das soll aber nicht heißen, dass die Jungs vernachlässigt werden. Hier die Boots für die kommende Saison:

 

HUSTLE Bindung

Der HUSTLE Boot ist komplett neu und kommt in zwei Farben: weiß und purple. Hier wurde, wie bei allen Boots 2013, besonders auf die Passform geachtet und er hat eine spezielle Verstärkung am Knöchel Richtung Tip und Tail. Dies soll vor allem die Rider unterstützen, welche mehr Obstacle fahren und den Druck für Presses auf Tip und Tail benötigen.

 

SX Bindung

Die SX Bindung ist 2013 komplett neu und Dominik Gührs stand hier bei der Entwicklung zur Seite. Neben schmaler Achillessehnen Führung für guten Halt in der Ferse, gibt es auch hier die zweifach Schnürung, um den Boot gut an den Fuß anzupassen.

 

RX Bindung

Die RX Bindung basiert auf einem Vorjahresmodell und ist eine etwas weichere Allround Bindung. Die zweifach Schnürung wird durch einen Klettverschluss am Spann unterstützt.

 

PLAN Bindung

Die PLAN Bindung ist eine komplett neue Open Toe Klettverschluss Bindung im CTRL LineUp.

 

STANDARD Bindung

 

BACKSTAGE Bindung

Auch die BACKSTAGE Bindung ist 2013 neu und wurde mit Angie Schriber entwickelt. Es ist der erste CT-Boot für alle Riderinnen im Hause CTRL.

 

VOGUE Bindung

 

CTRL Wakeboards wird nach dem Erfolg der Supreme Tour auch 2013 einmal quer durch Deutschland reisen, damit sich jeder selbst ein Bild von Boards und Bindungen machen kann. Wie schon 2012, wo internationale Fahrer wie Keith Lidberg oder Lior Sofer mit dabei waren, wird auch im kommenden Jahr die Tour durchgängig mit internationalen Namen besetzt sein. Natürlich werden diese dann auch wieder vom deutschen Team mit Ridern wie Julia Rick, Marco Gradl oder Nico Kauzner unterstützt. Wir wünschen auch dem CTRL Team eine gute Off-Season und dann einen perfekten Start ins neue Jahr!

Mehr Infos bekommt ihr unter www.ctrlwake.com oder auf der CTRL Wakeboards Facebook Seite des deutschen Vertriebs.

 


Text: Benjamin Wiedenhofer
Bilder: CTRL Deutschland
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

 


 

 

 

 



 



© thegapmagazin.com - Impressum