DesignPreview: Völkl Wakeboards 2016 PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Montag, 29. Februar 2016 um 16:00 Uhr

2016 geht Völkl Wakeboards in seine dritte Saison und hat dafür ein kleines feines LineUp, das wir euch hier in der DesignPreview präsentieren wollen! Wer sich auskennt wird schnell sagen, dass die Designs teilweise aus dem Vorjahr bekannt sind. Das mag so stimmen, aber dafür haben sich die inneren Werte etwas geändert und da es unsere erste Völkl DesignPreview ist, habt ihr das ganze hier noch nicht gesehen.

Entworfen werden die Boards im bayerischen Straubing, wo die Teamrider, zu denen unter anderem Ex-Weltmeister Moritz Petri gehört, natürlich die Erfahrung auch in die Bretter mit einbringt. Was euch 2016 an Designs aber auch an technischen Feinheiten erwartet, wollen wir hier kurz präsentieren. Hier also die aktuellen drei Völkl Wakeboard Shapes für diesen Sommer.

 

XBREED (Längen: 128, 132, 136, 140 & 144)

für 2016 überarbeiteter Shape | beliebtes Board für die Cableparks | in kurzer Ausführung auch für Kids und Mädels | Paulownia-Woodcore mit Carbon-Kevlar-Power-Stringers | Continuous Rocker | ABS Sandwich Sidewalls | Slider Base

 

SQUAD (Längen: 138, 142 & 145)

für 2016 überarbeiteter Shape | für Boot & Cable gleichermaßen geeignet | Paulownia-Woodcore mit Carbon-Kevlar-Power-Stringers | überarbeiteter Continuous Rocker | ABS Sandwich Sidewalls | Slide Rails | Slider Base

 

SAVVY (Längen: 130 & 134)

für 2016 überarbeiteter Shape | vor allem für Girls designtes Board das für Boot & Cable gleichermaßen geeignet ist | Paulownia-Woodcore mit Carbon-Kevlar-Power-Stringers | überarbeiteter Continuous Rocker | ABS Sandwich Sidewalls | Slide Rails | Slider Base

Das ist das kleine aber feine Aufgebot von Völkl Wakeboards. Natürlich wird Teammanager Michael Seefried auch diesen Sommer wieder fleißig auf Testtour durch Deutschland unterwegs sein und die Möglichkeit einer solchen "Probefahrt" solltet ihr auf jeden Fall mal nutzen. Dort werdet ihr neben dem schon genannten Mo Petri, sicher auch Teamrider wie Tina Frömling, Franziska Herberg, Flo Müller, Pascal Mayer und einige weitere antreffen.

 

Übrigens: alle Boards sind in jeweils auf 25 Exemplare pro Länge limitiert, also könnt ihr euch sicher sein, dass ihr ein Board fahrt, dass nicht jeder hat. Schaut euch das mal an! Wir gehen davon aus, dass Völkl, gerade mit der langjährigen Erfahrung aus dem Snowboard- und Ski-Business, wo sie zu den Marktführern gehören, wohl auch im Wakeboard-Bereich etwas bewegen kann. Allerdings ist hier ein langsamer Aufbau des Engagements zweifelsohne sinnvoll. Viel Erfolg dafür!

Immer aktuell über den Brand informiert, seid ihr auf der Völkl Wakeboards Facebook Seite!

 


Text: BW
Bilder: Völkl Wakeboards
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:


© thegapmagazin.com - Impressum