Werbung:


Banner


Die nächsten Termine:

Freitag, 25. August
elooa WAKEBOARD OPENING CAMP / The Bricks
Freitag, 01. September
Infinite Ponyhof
Samstag, 09. September @09:00 - 07:30
Area47 - TYROLEAN WAKEBOARD MASTERS
Samstag, 09. September @10:00 - 11:59
Kabelkaoten-Kontest 2017


Offizielle Partner



Wake Masters

Wake Masters

 
Timo Kapl dominiert Wake Masters 2016 in Hamburg PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Mittwoch, 07. September 2016 um 13:00 Uhr

Einzige bundesdeutsche Wakeboard-Wettkampfserie begeisterte am Samstag Tausende Zuschauer beim 40. Hamburger Alstervergnügen // Österreicher Timo Kapl setzt sich souverän bei den Herren durch // Joelina Gerards aus NRW siegtbei den Damen

Jedes Jahr auf's neue gibt es bei den Wake Masters am Alstervergnügen Wakeboardaction vor der Hamburger Skyline

Hamburg, 6. September 2016 – Vom 1. bis 4. September machte die einzige bundesdeutsche Wakeboard-Wettkampfserie Wake Masters zum siebten Mal seit 2010 Station auf der Hamburger Binnenalster. Im Rahmen der 40. Auflage des Hamburger Alstervergnügens sahen tausende begeisterte Zuschauer am Samstag einen erstklassigen Contest. Dabei war das sportliche Niveau in insgesamt sieben Wettkampfkategorien in diesem Jahr extrem hoch. „Außer einigen Regengüssen ein perfekter Tag“, so das positive Fazit von Hauptwertungsrichter Moe Homolla aus Wien.

Bei den Open Men Wakeboard sicherte sich der Österreicher Timo Kapl mit einem überragenden Run den Sieg bei den Wake-Masters 2016 in Hamburg. Er zeigte unter anderem einen 7er am Kicker und packte einen blitzsauberen KGB in seinen Run. Der Vizeeuropameister von 2015 konnte sich dabei vor dem aktuell Elftplatzierten der Weltrangliste Leroy Ney aus Salzgitter behaupten. Platz 3 bei den Herren ging an Efi Levi aus Israel, der sich in den letzten Jahren ebenfalls als europäischer Top-Rider behaupten konnte.

Timo Kapl dominierte die Konkurrenz bei den Wake Masters in Hamburg

Bei den Open Ladies siegte mit Joelina Gerards aus Langenfeld die Drittplatzierte der diesjährigen Deutschen Meisterschaft und Bronzemedaillengewinnerin bei den Junioren der Europameisterschaften 2015. Sie setzte sich im Finale gegen den Berliner Shootingstar Marie Eleni Grüneberg auf Platz 2 und die Drittplatzierte Jonna Golks aus Brühl durch, die wiederum den Wakeskate-Wettkampf bei den Damen für sich entscheiden konnte.

Joelina Gerards konnte sich in Hamburg den Sieg bei den Open Ladies holen

Die Wertung der Boys ging mit Julius Wittmack an einen Local, ebenso wie bei den Master Men, wo sich Mirco Langholz den Sieg ergatterte. Bei den Junior Men war es mit Julian Hohn hingegen ein junger Mann aus Berlin, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Komplettiert wurde die Riege der Tagessieger durch Sven Gralla, der die Open Men Wakeskate Wertung zu seinen Gunsten entscheiden konnte.

Abermals in Hamburg erfolgreich: Julian Hohn holte wie im Vorjahr den Sieg bei den Junior Men

„Das Leistungsniveau war dieses Jahr enorm, und wir sind zuversichtlich, in den nächsten Jahren noch eine sehr spannende Entwicklung im Wakeboard-Sport erleben zu dürfen. Die Wake Masters im Rahmen des Hamburger Alstervergnügens sind da seit nunmehr sieben Jahren ein fester und für Rider und Zuschauer sehr attraktiver Bestandteil des Wettkampfkalenders“, freut sich Thilo Trefz, Cheforganisator der Wake Masters und Geschäftsführer von Brand Guides aus Hamburg.

 

Hier die Ergebnisse der Finals in der Übersicht:

Boys - Wakeboard

Platz Name Land Punkte
1 Julius Wittmack GER 65.00
2 Niles Wittmack GER 61.00
3 Carlo Hüsing GER 54.00
4 Tom Bolles GER 46.00
5 Timo Sell GER 38.00
6 Moritz Kaiser GER 33.00

Junior Men - Wakeboard

Platz Name Land Punkte
1 Julian Hohn GER 72.00
2 Gino Wetzels GER 69.00
3 Dan Perets ISR 68.00
4 Tom Brandt GER 67.00
5 Tom Vanhauer GER 66.00
6 Tim Greis GER 25.00

 

Master Men - Wakeboard

Platz Name Land Punkte
1 Mirco Langholz GER 79.00
2 Andreas Böttcher GER 69.00
3 Jens Löding GER 45.00

 

Open Ladies - Wakeskate

Platz Name Land Punkte
1 Jonna Golks GER 23.00
2 Jasmin Böckmann GER 20.00
3 Nikita Josie König GER 10.00

 

Open Men - Wakeskate

Platz Name Land Punkte
1 Sven Gralla GER 65.00
2 Daniel Smits NED 58.00
3 Julian Hohn GER 38.00
4 Leroy Ney GER 20.00

 

Open Ladies - Wakeboard

Platz Name Land Punkte
1 Joelina Gerards GER 55.00
2 Marie Grüneberg GER 51.00
3 Jonna Golks GER 47.00
4 Lina Stoll GER 45.00
5 Jasmin Böckmann GER 26.00
6 Nikita Josie König GER 20.00

 

Open Men - Wakeboard

Platz Name Land Punkte
1 Timo Kapl AUT 80.00
2 Leroy Ney GER 59.00
3 Efi Levi ISR 52.00
4 Lior Sendlik ISR 49.00
5 Maurice Jaschke GER 35.00

 

Neben den Wettkämpfen der Profis am Samstag stand bei den Wake Masters 2016 im Rahmen des 40. Hamburger Alstervergnügens auch wieder Wakeboarden für Jedermann im Mittelpunkt. Am Donnerstag und Sonntag lernten zahlreiche Interessierte unter fachkundiger Anleitung die Faszination Wakeboarden auf der Binnenalster kennen und wagten sich selbst aufs Board. Sicherlich kann so auch immer wieder die Faszination des Wakeboardens an junge Talente herangetragen werden.

Im Liegestuhl Wakeboarden vor der Nase genießen? Das klappt bei den Wake Masters in Hamburg!

Die diesjährige Saison der Wake Masters endet vom 24. bis 27. November 2016 traditionell wieder im Rahmen der BOOT UND FUN Messe in Berlin. Dort findet dann nicht nur der letzte Wettkampf des Jahres in Deutschland statt, sondern es entscheidet sich auch, wer die Tourwertung für sich ergattern kann.

Alle Informationen zu den Wake Masters unter: wake-masters.com

 


Text & Bilder: Veranstalter
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

© thegapmagazin.com - Impressum