Werbung:


Banner


Die nächsten Termine:

Freitag, 25. August
elooa WAKEBOARD OPENING CAMP / The Bricks
Freitag, 01. September
Infinite Ponyhof
Samstag, 09. September @09:00 - 07:30
Area47 - TYROLEAN WAKEBOARD MASTERS
Samstag, 09. September @10:00 - 11:59
Kabelkaoten-Kontest 2017


Offizielle Partner



Wake Masters

Wake Masters

 
Der VI. Bond war auch in diesem Jahr wieder ein Saison Highlight PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Dienstag, 20. September 2016 um 11:00 Uhr

Am 27. August haben die Jungs und Mädels beim VI.  Bond2gether gezeigt, was Team Cable Wakeboarding bedeutet. Die Bedingungen waren bei sommerlichen 33 °C Grad wieder perfekt für einen Contest mit 52 Wakeboardern, aufgeteilt in 26 Teams.


Dieses Jahr haben sich die Teams neu gemischt und 12 Girls haben sich zur Battle angemeldet. Die ersten Teilnehmer reisten bereits am Donnerstagabend an, um sich mit ihren Zelten die besten Rasenplätze am See zu sichern. Damit wurde auch in diesem Jahr wieder sehr deutlich, Bond2gether ist mittlerweile eine feste Größe im Event-Kalender.

Wie üblich, wurden die Qualifikationsplätze der Teams am Freitagabend ausgelost und die Regeln von Bond2gether erklärt. Manch einer fragt sich jetzt vielleicht: Warum lässt man bitte Pros gegen Amateure antreten? Das ist doch unfair! Nein, das ist es nicht! 

Durch das einzigartige Contest-Format und Bewertungssystem ist es möglich, dass Wakeboardteams mit unterschiedlichsten Leveln gegeneinander antreten können.

Am Samstag ging es dann um 10:00 Uhr für alle Teams an den Start. Die Wetterprognose war vielversprechend und die sommerlichen Temperaturen waren dann auch für den letzten Wakeboarder und Zuschauer Motivation genug, sich auf den Weg nach Zossen zu machen.

Auch die Gäste wurden bei Bond2gether Dank der Action auf dem Wasser und dem Rundumpaket am Wasserskipark Zossen bestens unterhalten. Die Wiese und das Haupthaus wurden auch in diesem Jahr musikalisch vom Red Bull DJ beschallt und bei diesen Temperaturen konnte man sich entspannt in der Sonne brutzeln lassen. Auf dem Gelände haben sich die Sponsoren UNMAC, RAM, Mawaii und Boarderline mit einigen Produkten aus der aktuellen bzw. kommenden Saison präsentiert. Bei Car2go konnte man sich kostenlos anmelden und das Autohaus Zossen stellte einige Fahrzeuge persönlich vor.

Von Runde zu Runde wurde es bei Bond2gether spannender, denn je näher es Richtung Finale ging, desto höher wurde auch das Riding-Level. Einige Favoriten schieden leider frühzeitig aus und machten somit Platz für Newcomer. Am Ende konnte sich das Team „Luftkopf“ mit Emely Otto und Julian Hohn durchsetzen. Titelverteidiger Janick Otto staunte nicht schlecht, als seine jüngere Schwester Emely die Bond2gether-Krone mit Julian nach Hause holte! Glückwunsch an beide!


Auf Platz zwei landete das Team „Magerquark“ und auf Platz drei das Girls Team „Cable Girls“. Team „Magerquark“ konnte als bestes Amateurteam die Amateurwertung gewinnen. Die Krone „BestTrick“ (gesponsert von WEARE) holte sich Julian Hohn mit einem
 HS FS 900 grab. Der „BestTrick“ wurde diesmal im Contest ermittelt, alle Judges konnten am Ende ihren favorisierten Trick vorschlagen.


Nach der Siegerehrung, bei der wieder alle großzügig von den Sponsoren bedacht wurden, ging es dann zur Aftershow Party. Dort konnten die Zuschauer und Rider diesen genialen Tag ausklingen lassen. Für alle, die nicht live vor Ort sein konnte, gibt es das Gleiten.TV-Team. 
Der Film von Gleiten.TV war schon am Folgetag online, dabei wird es wohl immer ein Geheimnis bleiben, wie Uwe von Gleiten.TV das in dieser Geschwindigkeit und Top-Qualität umsetzen kann. Hier geht es zum HighlightEdit.

Die Veranstalter bedanken sich bei allen Freunden, Helfern, Partnern und Sponsoren, die dieses Event erst ermöglicht haben. Wer mehr Bilder sehen will, klickt sich durch die Galerie auf flickr.com.

Mehr unter: bond2gether.de

 


Text: Veranstalter
Bilder: Stefan Scheunig / Veranstalter
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:

© thegapmagazin.com - Impressum