Corona Wakeboard Cup 2016 - jetlake: Vorbericht PDF 
Geschrieben von: Benjamin Wiedenhofer   
Donnerstag, 04. August 2016 um 09:30 Uhr

Die Cable Wakeboard Weltelite kehrt zurück an den jetlake Wakeboardlift in Feldkirchen an der Donau. Nach EM und WM in den Jahren 2004 und 2006 ist der jetlake wieder Austragungsort eines internationalen Wakeboard Events. Beim 3-Star Worldtour Bewerb werden am kommenden Samstag, den 6. August 400 Punkte für das Worldranking vergeben.


Das lockt zahlreiche Stars der Szene, darunter auch den zweifachen Wake Control Vienna Sieger Im San aus Südkorea oder Adrian Abeck aus Deutschland. Aus heimischer Sicht ruhen die Hoffnungen auf Vize-Europameister Timo Kapl aus Bad Leonfelden, der am jetlake seine ersten Wakeboard-Erfahrungen gesammelt hat. Mit Philipp Turba aus Linz hat noch ein weiterer Oberösterreicher sehr gute Chancen auf einen Podestplatz.

Und auch in der Nachwuchsklasse hat das Austrian Wakeboard Team einiges aufzubieten. Stefan Hahn aus Wien konnte zuletzt das Plastic Playgrounds Event in Großbritannien für sich entscheiden und will auch am jetlake die vollen 400 Punkte aus der Junior Men Wertung mitnehmen.

Der Wettkampf am jetlake ist nach dem Planksee der zweite Tourstopp des Corona Wakeboard Cups am Cable. Das Finale folgt gleich am darauffolgenden Wochenende in Stall im Mölltal. Dort werden auch die Staatsmeistertitel vergeben, die aus der Gesamtwertung aller Cable Events des Corona Wakeboard Cups 2016 ermittelt werden.

Mehr zur Tour unter: wakeboard.ag

 


Text & Bilder: Veranstalter
 
 
Artikel durchsuchen:

Folge uns auf...

Werbung:


 

 

 



 



© thegapmagazin.com - Impressum